Ein Musikfestival mit entsprechender Livemusik sorgt bereits seit Jahrzehnten für ausgelassene Stimmung unter den meist jugendlichen Zuhörern. Sie kommen zum Festival, um Musik zu hören, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und schließlich auch, um neue Leute kennenzulernen. Die Gesamtatmosphäre eines Festivals entscheidet, mit welchen Maßen der Ansturm auf die nächste Kartenvergabe berechnet werden muss. Der Ausbruch aus dem elterlichen Zuhause und das autarke Leben auf dem Festivalgelände üben ebenfalls einen unbestreitbaren Reiz auf die Jugendlichen aus. Die Livemusik begleitet sie dabei wie ein Roter Faden. Sie verbindet und sorgt für Emotionen. Besonders Rock und Pop sind Genres, die sich besonders gut darauf verstehen, eine entsprechende Atmosphäre zu erzeugen.

Zelten, Essen, Trinken und Musik hören

Bei Livemusik Festivals sind Jugendliche meist auf lebenserhaltende Tätigkeiten beschränkt. Sie hören Musik und begeistern sich für die Künste der verschiedenen Bands. Daneben geht es in erster Linie ums Essen, Trinken und Schlafen (meist in einem Zelt), um den Körper in die Lage zu versetzen, die Festivaltage durchhalten zu können. Beim Hurricane-Festival versammelt sich inzwischen eine große Gruppe an musikwütigen Jugendlichen aus ganz Deutschland, um die besten Vibes aufzunehmen. Das ist natürlich auch eine große Kontaktbörse, die völlig neue Freundschaften entstehen lässt, und manchmal sogar noch mehr.

Kulturfestivals mit Jobmöglichkeiten

Aber Livemusik hat noch ganz andere Effekte, auch wenn es kein übergroßes Live Event ist. In den vielen Städten und Gemeinden der Republik werden zahlreiche Sommer- und Kulturfestivals angeboten, die auch lokalen Künstlern einmal die Chance einräumen, vor einem größeren Publikum ihre Musik live zu präsentieren. Das hat Synergieeffekte in alle Karrierebereiche der Musiker. Daher sind Gigs auf Festivals grundsätzlich auch immer sehr beliebt. Aber auch andere profitieren von der Livemusik. Bei Musik wird es gemütlich und die Menschen sitzen gerne zusammen und essen und trinken. Das wiederum verhilft der Gastronomie zu vielen Arbeitsgelegenheiten, die wiederum mit einer großen Anzahl an Sommerjobs einhergehen.

Auch ältere Festivalgänger lieben die Livemusik

Wer in den 60er oder 70er Jahren jung war, hat die Magie von großen Festivals und entsprechenden Liveauftritten legendärer Bands bereits hautnah miterlebt. Das führt dazu, dass auch eine ganze Reihe von älteren Festivalgängern sich immer noch gerne unter die Menge mischt und die alten Zeiten noch einmal aufleben lässt. Gealtert mit den Lieblingsbands zusammen, übt der Liveauftritt immer noch eine besondere Faszination aus, die auch im gesetzteren Alter nicht verloren geht.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.