Für viele Rockbands gehört eine gute Show genauso zu einem erfolgreichen Konzertabend, wie die Musik selbst. Hier wird Livemusik zelebriert, während die gute Laune der Zuschauer zum Überschwappen geraten soll. Auch in der Popmusik ist die Show ein elementarer Bestandteil der Unterhaltung, wenn auch die Musik manchmal sogar schon in den Hintergrund gedrängt wird. Wer eine gute Show genießen will und gleichzeitig noch hochklassige Livemusik bevorzugt, ist bei den Rock- und Metalbands zuhause. Hier wird Unterhaltung pur betrieben und die Zuschauer werden aktiv in das Event mit eingebunden. Das volle Erlebnis kann hier Abend für Abend abgerufen werden.

Legendäre Livebands mit Stammpublikum

Die großen Bands der Musikgeschichte spielten gerne live vor Publikum, weil sie den direkten Kontakt und die Wirkung ihrer Musik auf die Menge liebten. Queen gehörten zu den vielen charismatischen Rockbands, die das Publikum fesseln konnten, und zwar nicht nur, weil ihr Leadsänger Freddie Mercury selbst so eine Ausstrahlung auf die Bühne brachte, die alle anderen in den Schatten stellte. Auch die Rolling Stones haben sich einen Namen gemacht als Band, die Stadien füllen konnte und Hunderttausende an Fans glücklich wieder nach Hause gehen ließ. Die Musik der Stones ist legendär, aber Mick Jagger auf einem 30 Meter hohen Ballon, der das Gesicht einer Frau trug, während er ohne Unterlass „Honky Tonk Woman“ sang, gehört zu den unvergesslichen Momenten.

Die Beatles entschieden sich 1966 gegen weitere Liveauftritte, weil sie das Gefühl hatten, dass sie live nicht die Qualität bieten konnten, die ihre Studioalben hatten. Als die Technik aber Fortschritte machte, spielten die vier Pilzköpfe als Solokünstler auch alle wieder auf der Bühne. Der Reiz ist offenbar zu groß.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.